Wohnhaus Schwerinstraße

Schwerinstraße 1a, Köln-Nippes

Baujahr: 1908
Restaurierung: 12.1999 bis 10.2000
Stukkateurmeister: Stefan Kunst, Köln
Fensterbau: Schreinermeister Zdislaw Kinas, Köln
Bauherr/Architekt: Horst Schlösser

In der Schwerinstraße 1a wurde eine Anfang des 20. Jahrhunderts auf­­wändig gestaltete – in der Nach­kriegszeit mut­willig teilzerstörte – Fassade re­stau­rie­rend und re­kon­struierend wiederherge­stellt. Die kooperative und konstruktive Zu­sam­menarbeit von Stadtkonservator, Bau­herr/Architekt und ausführenden Firmen führte dazu, Kulturgut zu er­halten und ein architektonisches Kleinod wieder erstehen zu lassen.

Dank der abgeschlossenen Fassa­denrestaurierung an diesem Ge­bäu­de konnte die reizvolle städtebau­liche Situation um die Pfarrkirche St. Bonifatius herum komplettiert und ein vollständiges Ensemble von gehobenen Mehrfamlien­häusern wieder gewonnen werden, dessen in typisch späthistorisch-stilplu­ralistischer Manier abwechslungsreich gestaltete Fassaden ein selten lebendi­ges Bild vom historischen Köln ver­mitteln.