Turnhalle auf Pumpwerk

Düsseldorfer Str. 13, 50163 Köln

in Zusammenarbeit mit Prof. Kawamura

Bauherr:
Gebäudewirtschaft der Stadt Köln und
Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR

Nach einer Bauzeit von zweieinhalb Jahren konnte Anfang 2006 ein Pump­werk und ein Doppelschieberschacht zum Absperren des Faulbachs in Betrieb genommen werden. Beide gemeinsam schützen zukünftig die tiefer gelegenen Bereiche Mülheims vor Überflutungen. Ende des selben Jahres wurde auch die Turnhalle für die Grundschule Mülheimer Freiheit fertiggestellt. Der Fußboden der Turnhalle befindet sich fünf Meter über dem Schulhof des Rheingymnasiums.

Durch die “Aufsattelung” der Turnhalle auf den oberirdischen Baukörper des Pumpwerks bleibt die Qualität der Grund­stückslage - die Nähe zum Rhein - erhal­ten. Ausblicke und Durchblicke ermög­lichen dem Nutzer, den besonderen Land­schaftsraum zu erleben. Die Ver­schmelzung der beiden Gebäude mit völlig unterschiedlichen Funktionen reduziert die überbaute Grund­stücks­fläche auf ein Minimum. Somit bleiben die großen zusammenhängenden Frei­flächen des Schulgeländes bestehen.

Projektleitung: Verena Keulen
Mitarbeit: Susanne Gorzel, Anke Potthast