OGTS der GGS Weimarer Straße

Weimarer Straße 28,
51103 Köln-Höhenberg

Bauherr:
Gebäudewirtschaft der Stadt Köln

Das Schulgebäude in der Weimarer Straße wurde in den 1950er Jahren nach Plänen von H. Lohmeyer errichtet. Das heute unter Denkmalschutz stehende Bestandsgebäude wurde um einen solitären Neubau mit entsprechenden Funkionseinheiten für die offene Ganztagsschule ergänzt.

Der Forderung, ein Gebäude mit Satteldach zu planen, sind schlösser architekten nachgekommen, wobei der First parallel zur Schmalseite verläuft. Der nicht symmetrisch platzierte Hochpunkt des Daches erzeugt einen großen Mehrzweckraum. Die Decken sind entsprechend Höhen-gestaffelt. Der eingeschossige Massivbau erhält eine Vorsatzschale aus grün eingefärbtem Sichtbeton. Durch die kiemenartigen Fensterkörper ist der Bau an den Giebelseiten plastisch ausgeformt.

Projektleiter:
Jürgen Lindner, Hubert Braunisch
Mitarbeiter:
Jane Bauer, Susanne Zils