Energetische Erneuerung und
Generalinstandsetzung der denkmal-
geschützten Grundschule KGS Horststraße

Horststraße 1, 51063 Köln-Mülheim

Bauherr: Gebäudewirtschaft der Stadt Köln. Fertigstellung: 2013

Das Schulgebäude der ka­tholi­schen Grund­schule in der Horst­straße wurde im Jahr 1904 errich­tet und 1979/80 ge­ne­ral­in­standgesetzt. 1981 erfolgte die Un­ter­schutz­stellung als Denkmal. Bei der geplan­ten Baumaßnah­me ging es in ers­ter Li­nie um die Ge­ne­ral­in­standsetzung, der Er­tüchtigung der Gebäudehülle und der dar­aus zu erwarten­den C02 Ein­sparung. Alle Fas­saden­fläc­hen wur­den innen mit Schaumglas gedämmt. Die Fens­ter- und Fas­sadenbau­teile wur­den gegen Elemente aus Holz, nach neues­tem Stan­dard, in denkmalge­rech­ter Aus­bildung aus­ge­tauscht. Die Rauch­schutz­türen aus messingfarbe­nen eloxier­tem Alumi­nium ent­spre­chen den neus­ten Brand­schutz­anforde­run­gen.

Mit ei­ner Erweiterung der Nutz­fläc­hen durch den Aus­bau des Dachge­schos­ses zu ei­nem Mehr­zweck­raum mit Gruppen­räumen wurde zusätz­li­cher Raumbedarf abgedeckt. Ei­ner Barrie­refreiheit wurde durch den Einbau ei­nes Auf­zuges, zusätz­li­cher behinder­ten WC’s und taktiler In­formati­ons­systeme Re­chung ge­tra­gen. Nach Ab­schluss der Bauarbei­ten wird das Gebäude mit ei­nem Neubau ver­gleichbar sein.