Energetische Erneuerung und
Generalinstandsetzung der denkmal-
geschützten Grundschule
GGS Weimarer Straße mit Turnhalle

Weimarer Straße 28, 51103 Köln-Höhenberg

Bauherr: Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
Fertigstellung: 11/2012

Das Gebäude der Gemeinschaftsgrund­schule Weima­rer Straße in Köln­Höhenberg wurde im Jahr 1953 errich­tet und steht seit 1989 un­ter Denkmal­schutz. Gemeinsam mit dem Vertre­ter der Denkmalpflege der Stadt Köln wurde ein Kon­zept ent­wickelt, das un­ter Berücksichtigung des Denkmal­schut­zes En­ergieeinsparun­gen ermöglicht.

Die geplan­ten Maßnah­men umfass­ten im Ein­zelnen: Fas­sadendämmung außen und innen; Aus­tausch Fens­ter- und Fas­sadenbau­teile, Innen- und Außen­türen in denkmalge­rech­ter Aus­bildung, Dämmung Dach­raum und Kel­ler, Erneuerung Dach­eindeckung, Sanierung Turnhalle, Aus­tausch Glasbau­stei­ne, Einbau Prallwand, Sportboden. Ei­ner Barrie­refreiheit wurde durch den Einbau ei­nes Auf­zuges, zu­sätz­li­cher behinder­ten WC’s und taktiler In­formati­ons­systeme Re­chung ge­tra­gen.

Das ur­sprüngl­i­che Farbkon­zept des Gebäudes wurde sorgfältig re­cher­chiert wieder herge­stellt. Nach Ab­schluss der Bauarbei­ten erreicht das Gebäude nahezu Neubau­stand­stand.